30. Januar 2015



Gottesdienst: Zivilcourage und ihre Folgen

ack-leerZivilcourage und ihre Folgen
Gottesdienst zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Wer, wann, wie, wo durch wen in Zeiten des Nationalsozialismus durch sein Verhalten in den Blick von Denunzianten und Verfolgern geriet, unterlag häufig großer Willkür. Von den Erwartungen der NSWeltanschauung abweichendes Verhalten erstreckte sich von Nonkonformität, über Verweigerung und Protest bis hin zu aktivem Widerstand. Das Schicksal der sogenannten kleinen Leute, die den Hitlergruß verweigerten, ihre Kinder nicht von der Hitlerjugend fernhielten oder freimütige Kommentare abgaben, ging in den Nachkriegsjahren oft unter, obwohl die Lebensläufe der Menschen und ihrer Familien dadurch erheblich beeinträchtigt worden waren.

August-Landmesser-Almanya-1936 1600x1034Daher möchte die ACK-Leer (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) drei Menschen aus unserem Landkreis mit ihren Erlebnissen vorstellen. Ihre Lebensumstände und Dokumente ihrer Verfolgung können in einer begleitenden, kleinen Ausstellung vor und nach dem Gottesdienst in Augenschein genommen werden.

Die ACK-Leer lädt daher zum Gedenkgottesdienst für die Opfer des Nationalsozialismus anlässlich des Bundesgedenktages am 27. Januar 2015 um 19.30 Uhr in die Kirche St. Michael in Leer ein. Der Gottesdienst wird traditionell von einem ökumenischen Chor begleitet.

Gemeinsame Sitzung des PGR und der KV

KV-PGR-Sitzung 2015-01-21 1600x900Zu Beginn des Jahres haben sich die neu gewählten Kirchenvorstände und der Pfarrgemeinderat unserer Pfarreiengemeinschaft zu einer gemeinsamen Sitzung in Weener getroffen.

Hans-Joachim Behrends vom Kirchenvorstand Weener hat durch die Sitzung geleitet, Pfarrer Robben sprach das geistliche Wort. Schwerpunkt der Sitzung war das Kennenlernen der einzelnen Gremien und ihrer Themenschwerpunkte. Gerade auf dem Hinblick, dass mit St. Marien Leer-Loga seit Mai 2014 die Pfarreiengemeinschaft aus vier Pfarreien besteht und der PGR nach den Wahlen im November 2014 ebenfalls im "großen" Pfarrgemeinderat vertreten ist, war der inhaltliche Austausch für die Anwesenden sehr interessant.

Rückblick auf die Sternsingeraktion 2015 in Moormerland

Sternsinger 2015Freitag, 9. Januar und Samstag, 10. Januar: Es ist ausgesprochen windig und stürmisch an diesem Wochenende. So windig und stürmisch, dass einige die berechtigte Anfrage stellten, ob es denn überhaupt verantwortbar sei, die Kinder und die „Seniorengruppe“ als Sternsinger loszuschicken…(Wobei diese Anfrage nicht von den Kindern, nicht von deren Eltern und nicht von den FahrerInnen kam.)
Wir haben es gewagt und - Gott sei Dank – sind alle heil und wohlbehalten wieder Zuhause angekommen.
3.852,23 Euro sind ersungen worden und dieses dankenswerterweise wieder mit der Unterstützung der ref. Kirchengemeinde Tergast.
Neben diesem Betrag, der für sich alleine schon toll ist, gab es noch andere schöne Erlebnisse:
Nicht selten hörten wir den Satz: „Wie schön, dass ihr da seid, wir hatten schon befürchtet, dass ihr nicht kommt!“
Und nicht selten wurden wir gebeten uns doch so hinzustellen, dass eben ein Foto von uns „Sternsingern“ gemacht werden konnte.
Und: Viele der Kinder und der FahrerInnen haben zum Abschluss ihre Bereitschaft erklärt, im kommenden Jahr wieder dabei zu sein: Trotz des Wetters…!

P.S.: Sollten einige von Ihnen dieses Artikel lesen und im kommenden Jahr auch den Besuch der Sternsinger aus Moormerland wünschen – bislang aber nicht auf „der Liste“ stehen, melden Sie sich gerne im Pfarrbüro (Telefon: 04924 864 oder bei Ingrid Fischer: 04954 990034).

Bericht zur Arbeit des gemeinsamen Pfarrgemeinderates MoWeLe

mowelele schriftzugThomas Gottschlich, scheidender stellvertretender Vorsitzender des PGR, stellte bei der konstituierenden Sitzung des neuen gemeinsamen Pfarrgemeinderates MoWeLeLe eine Bilanz der Aktionen aus den letzten Jahren vor:

Der gemeinsame Pfarrgemeinderat existiert seit dem Jahre 2006.  Im Jahr 2010 fanden wie in 2014 die Neuwahlen zum PGR und zum Kirchenvorstand statt. In 2010 wurde wie auch in diesem Jahr einige neue Mitglieder in den PGR gewählt. Damals wie heute möchte ich einen kleinen Überblick unserer Arbeiten aus den letzten 4 Jahren geben und sie, die neu gewählten Mitglieder, ein wenig motivieren und sie darauf vorzubereiten auf eine sicherlich spannende Zeit die vor ihnen liegt. Nicht zuletzt auch deshalb, weil der gewählte Pfarrgemeinderat, seit heute, der konstituierenden Sitzung, aus vier Gemeinden besteht. Ich wünsche allen viel Freude und Gottes Segen für die bevor stehenden Arbeiten. Für mich waren die letzten 8 Jahre ein besonderer Gewinn und diesen Gewinn möchte ich auf sie übertragen.
Ja, was haben wir seit den Wahlen im November 2010 alles auf die Beine gestellt:

Weiterlesen: Bericht zur Arbeit des gemeinsamen Pfarrgemeinderates MoWeLe

Ergebnisse der Sternsingeraktion in St. Michael Leer

sternsinger3Drei Sternsinger Gruppen aus der Gemeinde St. Michael besuchten knapp 40 Haushalte im Gemeindebereich.
Am Samstagnachmittag wurden verschiedene Stationen des Borromäushospital besucht. Insgesamt hatten die Kinder 2.005€  in ihren Spendendosen.

Weiterlesen: Ergebnisse der Sternsingeraktion in St. Michael Leer

Sternsinger 2015 - Dankmesse

sternsinger2015 1600x1067

 

stersninger2015 115 1600x1067

Die insgesamt 37 Sternsingerinnen und Sternsinger der Gemeinde St. Marien Leer-Loga sind in sieben Gruppen unterwegs gewesen und haben den Segen "Christus Mansionem Benedicat - Christus segne dieses Haus" in die Häuser gebracht. Am Sonntag, 11. Januar, feierten die Jungen und Mädchen im Alter von 3 bis 15 Jahren zusammen mit der Gemeinde den Dankgottesdienst. Insgesamt sind für das Sternsinger-Projekt in diesem Jahr 3.760,64 € (Stand: 22.01.2015) zusammengekommen, die dem Kinderhilfswerk "Die Sternsinger" überwiesen werden.

In der Dankmesse sangen die Sternsingerinnen und Sternsinger ihre Lieder, die sie einstudiert hatten, und informierten über das Leitthema dieses Jahres: "Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit!" Das Partnerland Phillipinen stand im Mittelpunkt als Beispiel für die Notwendigkeit, nicht nur etwas zu essen zu haben, sondern dass es gerade für Kinder wichtig ist, sich gesund zu ernähren, damit der Körper Abwehkräfte gegen Erkältungen und andere Krankheiten bilden kann.

 

Weiterlesen: Sternsinger 2015 - Dankmesse

Taizé-Friedensgebet am 14.01.2015

Taize2014 211 1600x1200Aus Anlass der schrecklichen Geschehnisse in Paris/Frankreich und auch in anderen Regionen der Welt, z. B. die Greuel-Taten der Sekte Boko Haram in Nigeria, lädt der Chor "Good News" für Mittwoch, 14. Januar 2015, um 19:30 Uhr zu einem Taizé-Friedensgebet in die Kirche St. Marien Leer-Loga, Bavinkstraße 38, 26789 Leer, ein.

Interessierte sind herzlich willkommen.

Mit Texten und Gesängen aus Taizé in Frankreich, soll für das friedliche Miteinander ein Zeichen gesetzt werden. Durch ihr Dasein selbst ist die Communauté, deren Brüder aus den verschiedensten Konfessionen und Ländern kommen, ein konkretes Zeichen der Versöhnung unter gespaltenen Christen und getrennten Völkern. Brüder der Communauté leben als Zeugen des Friedens auch in kleinen Fraternitäten unter Menschen an benachteiligten Orten in Asien, Afrika und Südamerika und versuchen unter den Ärmsten ein Zeichen der Liebe zu sein. Sie teilen ihr Leben mit Straßenkindern, Gefangenen, Sterbenden, mit Menschen, die unter zerbrochenen Beziehungen und Verlassenheit leiden.

 

Segnung des Rathauses Moormerland durch die Sternsinger

Sternsinger im Rathaus Moormerland 2 640x516Die Sternsinger der Kirchengemeinde Mariä-Himmelfahrt Moormerland besuchten am "Dreikönigstag" Bürgermeisterin Bettina Stöhr im Rathaus in Warsingsfehn. Sie überbrachten den Segen der Sternsinger ins Rathaus und schrieben ihn dort für alle sichtbar an die Wand.
Die Sternsingeraktion gibt es in Deutschland seit 1959. Offizieller Träger ist der „Bund der katholischen Jugend“ (kurz BDKJ). Unterstützt werden Projekte in der ganzen Welt – möglichst soll es um „Hilfe zur Selbsthilfe“ gehen. Partnerland in diesem Jahr sind die Philippinen mit dem Schwerpunktthema „Gesunde Ernährung“.
Das Besondere an der „Moormerländer Sternsingeraktion“ ist es, das die reformierte Kirchengemeinde Tergast als einzige reformierte Gemeinde in Deutschland diese Aktion unterstützt. Am kommenden Wochenende werden in Moormerland etwa 300 Haushalte von den Sternsingern besucht.
Bürgermeisterin Bettina Stöhr und Erster Gemeinderat Wigbert Grotjan bedankten sich für den Besuch der Sternsinger und für den Segen des Rathauses der Gemeinde.

Taizé-Fahrt 2015

taize-kreuz 300x300In diesem Jahr wird die Taizé-Fahrt nicht von der Pfarreiengemeinschaft, sondern vom katholischen Jugendbüro Ostfriesland organisiert und durchgeführt. Vom 23. bis 30. August 2015 bietet das kath. Jugendbüro die Fahrt nach Taizé in Frankreich an.

Taizé ist ein kleiner Ort in Südfrankreich, wo sich Woche für Woche mehrere Tausend Jugendliche aus der ganzen Welt treffen. Jeder Teilnehmer ist eingeladen, im christlichen (katholisch und evangelisch) Glauben einen Sinn für das eigene Leben zu finden. Eine Woche gemeinsam mit Gleichgesinnten der Frage nachgehen: "Wie geht Glaube? Was hat der Glaube mit meinem Leben zu tun?".

Mitfahren können Jugendliche ab 15 Jahren und junge Erwachsene. Für über 30-jährige gibt es ein paar wenige Plätze, daher zeitnah anmelden.

Weitere Informationen und die Anmeldung sind unter www.katholische-jugend-ostfriesland.de zu finden. (Achtung, externer Link! Wir sind für den Inhalt fremder Seiten nicht verantwortlich!)

Sternsinger einladen

sternsinger-logo-2015 800x391Laden Sie die Sternsinger zu sich nach Hause ein!

Sie können die Sternsinger auch in diesem Jahr wieder online zu sich nach Hause einladen! Dazu können Sie die Anmeldelisten nutzen, die in den Kirchen ausliegen, oder Sie füllen das Online-Formular aus:
http://www.mowelele.de/sternsinger

Nachtrag Donnerstag, 08.01.2014:
Die Anmeldung ist geschlossen. Weitere Anmeldungen sind nicht möglich.

Bitte beachten Sie:
Die Online-Einladung ist nur für die Pfarrgemeinden St. Joseph Weener, St. Michael und St. Marien Leer-Loga möglich. Die Sternsinger für die Gemeinde Mariä-Himmelfahrt Moormerland können nicht online angemeldet werden. Bitte wenden Sie sich hier an das Pfarrbüro.